close

Frühling, Sonne, Vogelgezwitscher, Veilchenduft, Farbtupfer auf der Wiese und wir … mittendrin! Beim Riechen, Tasten, Hören und Sehen. Passend zum Frühlingsanfang hatten wir unseren English Meets Arts Kurs und haben zusammen den Frühling gesucht. Mit Herz, Kopf und Hand haben wir Frühlingswörter auf Englisch gesucht und gefunden, wie ihr das ganz einfach auch machen könnt lest und seht ihr hier. Ganz spontan ist sogar noch ein wunderschönes kleines …

Spring, sunshine, birds singing, the sweet smell of violetts, colour patches on the lawn and in between: our English Meets Arts children discovering spring! How does it sound? How does it taste? How does it feel?… In search of answers we found english spring vocabluary and just like that a beautiful, small …

… Frühlingslied dabei entstanden. Den Text findet ihr hier, die Noten mit kreativen Begleitungsideen im Shop und das Audio bekommt ihr in unserem nächsten Newsletter (meldet euch gleich an!) geschenkt.

 … spring song. You can find the lyrics here, scores and more ideas for creative accompaniment in our shop and the audio is your gift in our next newsletter.

 

Hello Mr. Sun

Mit Hello Mr. Sun haben wir begonnen. Sofort haben die Kinder sich ihre Lieblingsfrühlingsblume ausgesucht und durften bei wärmendem Sonnenschein draußen im Kreis als diese “wachsen”. Sofort haben wir nach den passenden Wörtern gesucht – tulip, daisy oder dandelion wussten wir alle gleich.Aber was heißt Veilchen, Schneeglöckchen oder Krokus?

Und schon waren wir mitten in unserer Frühlingswörterjagd. Ein paar neue Wörter für Euch:

   Primel = primrose

   Maiglöckchen = lily of the valley

   Schneeglöckchen = snowdrop

   Veilchen = violet

What can you see?

Nachdem wir die Blumennamen geklärt hatten, hat jedes Kind den Auftrag bekommen durch den Garten zu laufen und zu erforschen, was sie jetzt im Frühling sehen können, was man im Winter so nicht hat sehen können.

What can you see?Mögliche Antworten können sein:

I can see flowers! I can see colours! I can see leaves on the trees! I can see birds!I can see bees/ butterflys/ lady bugs…

Run to the daisy! (physical response)

Besonderen Spaß hat allen dann gemacht auf meine Aufforderung hin zu den einzelnen schon vorhandenen Blumen zu rennen/hüpfen/ kriechen/schleichen…

“Go backwards to the snowdrops?” “Run to the daffodils!” “Hop to the primroses…”

In der Bewegung haben sich so die neuen Frühlingswörter verankern können.

What can you hear?

Nach all dem hüpfen und rennen haben wir uns ins Gras gesetzt und sind ganz still geworden. Jeder hat die Augen geschlossen und wir haben gelauscht:

„What can you hear in spring?“

I can hear birds singing! I can hear children laughing! I can hear somebody mowing the lawn! I can hear planes!… (Die Kinder sagen das meiste natürlich auf Deutsch, aber ich übersetzte dann für sie und gemeinsam sprechen wir dann den Satz nochmal nach).  Jedes Mal ist es etwas anderes – kommt ja auch immer darauf an, wo ihr wohnt.

What can you feel? What can you smell?

Kette aus Gänseblümchen_Foto I. Gößwein

Alle lassen ihre Augen geschlossen und ich lege den Kindern eine Blüte (Gänseblümchen oder Primel) in die Hand. Jedes Kind hat nun eine Blume und ich frage: „What can you feel?!” It’s soft!

Dann dürfen sie an der Blume riechen. “What can you smell?”

Mmmmh I can smell spring!

What can you taste? What can you smell?

What can you taste – momentan war das schwierig zu beantworten – außer eure Kinder haben schon mal Gänseblümchen oder Löwenzahnsalat gegessen… Erdbeeren und Spargel – typisches Frühlingsessen kennen dann schon alle.

Ganz am Schluss hat sich dann jeder seine Lieblingsblume suchen dürfen, abpflücken und wieder in unseren Kreis mitbringen. Aus den Blumen ist dann ein kleines Frühlingsblumen Mandala entstanden.

Osterei aus Frühlingsblumen

Anschließend durfte jeder seine eigenen Erfahrungen auf dem Worksheet It’s Springtime aufmalen.

Und während wir so gerochen, gesammelt und gefühlt haben, hat Sara-Estelle unsere Vokabelrhytmus “I can smell flowers! I can feel wind! I can see birds!” in einen super süßen Frühlingsong umgewandelt.

la-luna-Familienmusik
Video: Now it’s spring!

Singt einfach mit!

Wer den Song gerne auch zu Hause hören möchte und mitsingen, der kann sich unseren Newsletter abonnieren und bekommt das Audio im nächsten Newsletter kostenlos dazu!

Viel Spaß bei eurer Frühlingsrallye!  Eure

P.S.: Übrigens die wunderschönen Bilderbücher von Eric Carle „Brown Bear, brown bear what do you see?“ und „Brown bear, brown bear, what do you hear!“ passen wunderbar zu unseren erarbeiteten Frühlingsfragen und unserem Monatsmotto „Und was liest du?“.

Fotos & Videos: la-luna-Familienmusik

Das könnte dich auch interessieren:

Frühlingsrituale aus aller Welt!

Und das ist der Frühling! Eine Frühlingsfantasiereise für die ganze Familie

Unsere Ostereier-Galerie und andere Osterbräuche in der Familie

 

 

 

Tags : english for kidsenglish meets artsFamilienalltagFamilienkulturfrühlingkreativitätlernenLiederschulesingenspielensprechenUnterrichtsideen

Hinterlasse eine Antwort

drei × 4 =