close

Frühling schenkt uns allen neue Energie und lädt die ganze Familie ein mitzumachen:Bei einer Frühlingsfantasiereise mit musikalischer Begleitung können schon die Kleinsten mitmachen!
Endlich brauchen wir nicht mehr so viel anzuziehen, endlich sehen wir wieder den blauen Himmel und endlich wird die Welt wieder lauter – Vogelgezwitscher erweckt die Welt zum Leben. Das sind ein paar Dinge an denen ich den Frühling erkenne.

Frühling erleben mit der Frühlingsfantasiereise

Woran erkennt ihr den Frühling? 

Woran ich ihn erkenne, das kann ich euch verraten, wenn ihr mir einfach auf einen kleinen Frühlingsentdeckungsspaziergang in der Frühlingsfantasiereise folgt. Was ihr dazu braucht:Bequeme Kleidung, einen kuscheligen Platz im Zimmer oder, wenn es warm ist auch draußen, auf dem ihr ganz entspannt liegen oder sitzen könnt.

[Liebe Mama, lieber Papa, liebe „Großen“: Wenn ihr die Fantasiereise für eure Familie vorlest, dann lasst euch selber viel Zeit! Stellt euch die Bilder der Geschichte auch vor eurem inneren Auge vor und lasst sie wirken. So können euch nämlich dann auch die Kinder folgen und ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Damit ihr ein Gefühl dafür bekommt, an welcher Stelle ein neues Bild entsteht, schreibe ich … zwischen die Wörter. …= Lesepause/Vorstellungspause].

Ihr seid bereit? Dann gehen wir los:

Der Frühlingsentdeckungsspaziergang – eine Frühlingsfantasiereise

Schließe Deine Augen und atme ruhig und entspannt ein und aus … ein und aus. Du merkst, wie dich die ersten goldenen Sonnenstrahlen berühren… Sie streicheln dir über dein Gesicht …wärmen deine Schultern … und umhüllen deine Haare … deinen Oberkörper …deinen ganzen Körper mit goldenem Licht.

Wunderbar, wenn die Sonne einen so begrüßt und ins Gesicht scheint … Alles wird sonnenwarm.

… Gelöst und glücklich läufst du nun zu deiner Wiese. Das Gras leuchtet im ersten Grün und das sieht so schön aus, dass du beschließt, dir die Schuhe und Strümpfe auszuziehen und barfuß durch das Gras zu gehen… du hörst, wie sich die Blätter der Bäume durch den Wind bewegen… und gehst langsam weiter über die Wiese. … Herrlich das frische Frühlingsgras unter den Füßen zu spüren… Du atmest tief ein ..mmmm, wie es herrlich nach Frühling duftet: lila und weiße Krokusse kannst du riechen, Veilchen, Primeln und die kleinen Gänseblümchen. Alle duften sie um die Wette… Sie sehen wie strahlende Farbtupfer auf der Wiese aus …Ganz vorsichtig setzt du jetzt deine Füße zwischen sie…deine Ohren hören das Summen der ersten fleißigen Bienen …Da – ein zitronengelber Schmetterling setzt sich auf deinen Arm. Du bleibst ganz ruhig stehen und setzt dich sachte mit ihm hin. … Du bist so still, dass du das Vogelgezwitscher der Amseln, Spatzen und Meisen jetzt ganz deutlich hörst. …

Noch ein anderes Geräusch mischt sich jetzt in die Vogelstimmen. Es plätschert und gurgelt. Du stehst auf und gehst weiter über die Wiese in Richtung zum Wald…An einer Stelle siehst du ein Bächlein, dass munter entlang der Wiese sprudelt… Du schaust ihm eine Weile zu, wie es so scheinbar endlos immer weiter läuft…

Plötzlich sind dunkle Wolken am Himmel zu sehen und warme Regentropfen fallen auf dich… eine nahe Hütte bietet dir Schutz. Das Gewitter zieht über dir her, es donnert und blitzt und du sitzt abwartend in der schützenden Hütte… Keine zwitschernden Vögel sind mehr zu hören, nur noch das Tropfen des Regens auf die Blätter… Da- wie von Zauberhand verschwindet das Unwetter, die Sonne schiebt sich durch die Wolken hervor und auch die Vögel fangen wieder an zu singen… Jetzt möchtest du wieder zurück nach Hause. Mit den Schuhen in der Hand gehst du wieder zum Wiesenrand… Dort ziehst du Schuhe und Strümpfe wieder an und gehst auf dem Weg zurück… unterwegs hörst du den Gesang aller Vögel in den Bäumen… Nach einer Weile kommst du zurück von deinem Frühlingsausflug auf deinen Kuschelplatz und streckst dich langsam und öffnest deine Augen. Um dich herum sind wieder alle da. Schön, dass du mit mir den Frühlingsspaziergang unternommen hast!

Wenn ihr möchtet, könnt ihr euch die Frühlingsfantasiereise auch hier mit der Familie anhören und so den Spaziergang unternehmen. Ich habe den Text für euch gesprochen. Dazu hört ihr das wundervolle Musikstück “Trusted” – von Sara-Estelle aus der la-le-luna-Familienband komponiert und mit dem Klavier eingespielt.

Frühling mit Antonio Vivaldi

Den Frühlingsspaziergang könnt ihr jetzt auch noch einmal anders musikalisch nacherleben, nämlich mit dem Frühling aus den „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi!  Vivaldi konnte nämlich mit Tönen malen!


Und? Konntet ihr die Vögel zwitschern hören? Habt ihr auch das Bächlein rauschen und plätschern gehört? Wie erging es euch mit der Frülingsfantasiereise? Auch das würde ich sehr gerne erfahren.

Eure

Das könnte dich auch interessieren:

Und wie entspannst du? Auszeiten im Familienalltag

Und was singst du? Frühlingslieder!

Die lebendige Welt der Musikinstrumente

Fotos: la-luna-Familienmusik/pixabay

Tags : frühlinghöreninstrumenteklassische MusikMusikvideosvorlesen

4 Kommentare

    1. Oh wie schön, Augusto, dass den Ausflug mit uns gemacht hast! Wir freuen uns, wenn du dich dabei etwas entspannen konntest! Danke auch für das Kompliment wegen des Musikstücks. Wir geben es gerne an Sara-Estelle weiter.
      Herzliche Grüße!

Hinterlasse eine Antwort

zwölf − zwölf =