close

Kennt ihr schon unsere Lebendige-Familienzeit-Kressesamen-Tütchen? Die Frau, die uns die Tütchen so schön bedruckt und befüllt hat, möchten wir euch heute gerne vorstellen – am Ende haben wir außerdem eine tolle frühlingshafte Verlosung für euch!

Wie kam es denn  zu dieser Verbindung mit Uli und der Idee für die Kressesamen-Tütchen für unseren Blog?

Davon erzählt euch Isabel:

Die Freundschaft mit Ulli von Samenkorn begann ganz verrückt. An einem Sonntagmorgen vor acht Jahren klingelte es an unserer Haustür, als wir gerade erst einmal eine Woche in das neue Heim eingezogen waren. An der Tür stand Frau und fragte: „Wohnt hier eine Isabel? Ich habe da mal eine Kiste voller Tulpenzwiebeln und anderer schöner Samen.“ Diesen Willkommensgruß hatte uns Ulis Mama geschickt, die mit meiner Oma befreundet war! Irgendwie sind wir dann immer wieder in Kontakt geblieben. Uli und ich haben quasi “gleichzeitig“ unsere Kinder bekommen und aus der Ferne habe ich voller Bewunderung miterlebt, wie Uli ihren Samenversand Samenkorn aufgebaut hat. Als wir dann im Sommer einmal ein Kressebrot gegessen haben, kam uns dann spontan die Idee von Samenkorn die wundervollen Lebendige-Familienzeit-Kressesamen-Tütchen herstellen zu lassen.

Das Interview mit Uli Epp

Liebe Uli, bitte erzähle uns ein bisschen etwas über dich…

Ich bin verheiratet und habe drei Kinder, Jonas (14), Luise (10) und Simon (8). In meiner Freizeit bin ich gerne draußen in der Natur, im Winter beim Skifahren, im Sommer beim Mountainbiken oder Tennis spielen. Und ich „schaff“ auch gerne in unserem Garten und koche und backe gerne. Seit ein paar Jahren bin ich selbständig mit meiner Firma Samenkorn.

Du bist ja mit Blumensamen v.a. mit Tulpenzwiebeln groß geworden. Aus eurem Familienbetrieb hast du dann deine Firma Samenkorn (www.samenkorn.net) entwickelt. Wie bist du zu deinem wunderschönen Samenkorn gekommen? Was genau machst du?

Ja genau, ich bin in der Samengroßhandlung meiner Eltern groß geworden und als kleines Kind saß ich oft in den Steckzwiebel-Kisten, das war quasi mein „Laufstall“. Das ist wahrscheinlich auch der Grund warum ich heute keine Zwiebeln zum Essen mag (Lach) J. Als meine Eltern die Samengroßhandlung aufgaben, war für mich klar dass ich mich mit Werbe-Samentüten selbstständig mache. Ich habe die Abfüllmaschine von meinem Vater gekauft und los ging es. Die Idee zum Namen „Samenkorn“ stammt von meinem Mann, der mich auch maschinentechnisch immer sehr unterstützt. Jetzt produzieren wir individuell gestaltete Samentütchen für Firmen, Vereine oder andere Organisationen. Die Tütchen sind bunt bedruckt und mit hochwertigem Saatgut – zum Teil auch Bio-Saatgut –  abgefüllt. Im letzten Jahr hatte ich auch viele Blumenmischungen,  die für Bienen und Schmetterlinge gut geeignet sind.

Wie viele Samentütchen befüllt ihr so an einem Tag?

Das ist ganz unterschiedlich je nach Auftragslage. Wenn ein Großauftrag ansteht werden ein paar Tausende am Tag abgefüllt. Da werden dann auch mal Überstunden gemacht. Dann gibt es aber auch Wochen außerhalb der Saison, an denen es auch mal gar nichts zum Abfüllen gibt. Da wird wieder mehr im Büro gearbeitet oder das Lager ausgemistet.

Welche Samen sind deine Lieblingssamen?

Eigentlich mag ich Blumen aller Art sehr und Gemüsesamen und Kräutersamen sind auch was Tolles. Aber ganz besonders schön finde ich immer noch eine bunte Sommerblumenmischung. Die ist so vielfältig, blüht den ganzen Sommer und bringt immer wieder neue Blümchen hervor.

Was bedeutet es denn für dich „gemeinsam“ in der Familie zu wachsen?

In erster Linie ist mir ein gesundes Wachsen in der Familie wichtig, so dass alle gesund aufwachsen und sich entwickeln können. Es ist doch toll, wenn man den Kindern zuschauen kann, wie sie groß werden und sich weiter entwickeln. Auch finde ich es wichtig die wertvolle Familienzeit zu nutzen und schöne Dinge zu unternehmen, die einem dann wieder Kraft geben für den Alltag.

Und was braucht es deiner Meinung nach zum „gemeinsamen Wachsen“?

Zum gemeinsamen Wachsen braucht es viel Liebe und Kuschelzeit. Bei unserem Großen ist das nun fast vorbei – da muss ich mich gerade etwas umstellen und mir einfach auch mal Zeit für IHN nehmen: zuhören und reden. Aber seine zwei Geschwister sind noch sehr „verschmust“  und das finde ich sehr wichtig. Aus Liebe und Zuneigung kann der Mensch doch so viel mitnehmen….

Für unseren Blog hast du uns ja tolle Tütchen mit Kresse bedruckt…Kresse Samen sind so gesund und selbst für die Kleinsten gut zu ziehen. Vor allem hat man einen schnellen Zuchterfolg. Was isst du am Liebsten zur Kresse?

Ja, Kresse ist echt super schnell, schon nach ein paar Tagen sieht man den Keimling. Und sie ist ganz einfach zum Vorziehen auf der Fensterbank auf Watte oder Küchenkrepp oder auch im Freiland mit „richtiger“ Erde. Wichtig bei Kresse ist es, sie immer gut feucht zu halten, wenn die Keimlinge einmal vertrocknen ist es leider vorbei. Kresse esse ich am liebsten im gemischten Salat oder so: ein frisches Brot mit Frischkäse und darauf frische Kresse gestreut … lecker!

Und wie sieht euer Lieblingsfrühstück aus?

Frische Brötchen, Marmelade, Wurst und Käse, Eier, O-Saft und frisches Obst je nach Saison und natürlich frischer Kaffee.

Welche Musik hört ihr gerne dazu?

Meistens SWR3…

Bitte beende noch folgende Sätze:

  1. Eine lebendige Familienzeit bedeutet für mich…

wenn alle zum gemeinsamen Essen am Tisch sitzen.

  1. In einer Familienschatzkiste sollte das auf jeden Fall drin sein:

Möglichst viel Zeit zum Kuscheln zu haben!

  1. An meine eigene Kindheit erinnere ich mich wenn…

…wir alle zusammen sonntags „Die Sendung mit der Maus“ schauen!

Herzlichen Dank für deine Antworten und die wundervollen Kressesamen-Tütchen, liebe Uli!

Mehr Informationen über Ulis Unternehmen findet ihr auch auf der Webseite www.samenkorn.net

Verlosung

Gemeinsam mit Uli Epp von Samenkorn haben wir für euch eine frühlingshafte Verlosung:

Ihr könnt je zwei prall gefüllte Tüten mit vielen verschiedenen Samentütchen, dazu eine wunderschöne Tulpe aus Stahl (z.B. für euren Garten oder das Beet) gewinnen! Damit könnt ihr so richtig loslegen und gemeinsam in der Familie säen, gärtnern und pflanzen! 


Außerdem verlosen wir unter allen Teilnehmern 10 unserer Lebendige-Familienzeit-Kressesamentütchen!

Wie könnt ihr gewinnen? Ganz einfach so: 

Teilnehmen dürft ihr gerne hier auf dem Blog oder auf unserer Facebookseite.

  • Zur Teilnahme hinterlasst uns einfach einen kurzen Kommentar, z.B. welche Blumen oder Pflanzen ihr gerne mögt!
  • Wir würden uns sehr freuen wenn ihr das Gewinnspiel teilt oder eure Freunde auf das Gewinnspiel aufmerksam macht
  • und unserem Blog auf Facebook und in Instagram folgt und euch in den Newsletter auf dem Blog eintragt.
  • Jeder Teilnehmer, der das Posting kommentiert, erklärt sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.
  • Es entscheidet das Los.

Das Gewinnspiel startet jetzt und endet am 14. April 2017 um 20:00 Uhr, die Gewinner werden im Anschluss auf unserem Blog bzw. in Facebook bekannt gegeben und von uns benachrichtigt.
Viel Glück!

  • Teilnahmeberechtigt sind alle Teilnehmer über 18 Jahren.
  • Das Gewinnspiel beginnt mit dem Veröffentlichungsdatum des Posts und endet wie im Post angegeben.
  • Gewinnen kann, wer die genannte Bedingung erfüllt.
  • Der Gewinn ist aus dem Post klar ersichtlich.
  • Die Verlosung des Gewinns erfolgt im angegebenen Zeitraum des relevanten Posts.
  • Die Gewinnermittlung erfolgt durch das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Die Gewinner werden hier auf dem Blog bzw. in Facebook und über eine persönliche Nachricht per E-Mail informiert.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Veranstalter ist der Blog lebendigefamilienzeit.de
  • Die Daten der Teilnehmer werden nicht weitergegeben und vertraulich behandelt. Die Übermittlung personenbezogener Daten wird erst erforderlich, wenn der Gewinn ausgehändigt wird. Diese Informationen werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. 
  • Dem Teilnehmer stehen keine Auskunftsrechte zu.
  • Die Teilnehmer verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen.
  • Der Teilnehmer versichert, dass er an den von ihm geteilten Inhalt alle Rechte hält (Bildrechte).
  • Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.

Fotos: Pixabay/Uli Epp/ Lebendige Familienzeit

Tags : FamilienlebenFamilientippsfrühlinginterview

10 Kommentare

  1. Das ist ein schönes Gewinnspiel! Genau das richtige für uns. Wir möchten einen Garten voller hübscher Blumen haben. Gemüse haben wir auch schon einiges gesät. Mein Lieblingsblumen sind Ringelblumen und Lavendel.

  2. Oh wie schön, ich liebe genau wie Nadine auch Sonnenblumen total!
    Ich würde so gerne mit meinen Großeltern gemeinsam in ihrem riesigen Garten die Samen pflanzen, das wäre toll:)

    1. Liebe Wibke,
      herzlichen Glückwunsch: das Los hat entschieden und du hast eine Tüte voller Samen gewonnen! Bitte sende uns jetzt schnell deine Adresse, die wir an Uli von Samenkorn weiterleiten! Danke allen fürs Mitmachen, besucht uns bald wieder auf dem Blog! Frohe Ostern, herzlichst, Anette und Isabel

  3. Wundervolles Gewinnspiel. Das beste ist der Schnittlauch. Ich liebe gutes Brot mit Butter und Schnittlauch. Mmmh Lecker. Schön anzusehen sind eigentlich alle Blumen, aber die Sonnenblume sieht und strahlt wirklich wie die Sonne. Einfach toll.

Hinterlasse eine Antwort

18 − 16 =