close

Heute hab ich einfach gute Laune!

Kennt ihr das, ihr wacht morgens auf und habt, einfach so, gute Laune?

Das Aufstehen fällt ganz leicht, man hat Energie für Alles, möchte alle umarmen und singt los.

So ging es Eirik auch, als er diesen Song komponiert hatte. Und seit dem, singen und tanzen wir mit ihm, dieses Lied.

Weil dieser Song es immer wieder wie von Zauberhand schafft, dass wir am Ende richtig gute Laune haben – wenn wir das nicht schon vorher hatten – sind bei uns ganz viele Mitmachideen entstanden. Hier findet ihr jetzt viele unserer Mitmachideen zu “Einfach gute Laune!”

Allesamt sind es Ideen, bei denen ihr euch im gemeinsamen Tun, noch näher kennenlernt und gemeinsam singt und musiziert. Und ganz nebenbei lernen Kinder, wie man einen Songtext komponieren kann, Bodypercussion macht und Liebe verschickt.

Hört Euch das Lied gemeinsam an – bestimmt singt ihr schon beim zweiten Mal mit. Und jetzt geht es los mit dem Mitmachen!

Mitmachidee 1 – Bodypercussion zum Song

Das ganze Lied über könnt ihr im Stehen mit einer Bodypercussion mitmachen. Es ist eigentlich ein ganz einfacher 4/4 Grundrhythmus. Eins, zwei, drei, vier und jetzt als Bodypercussion:

Stampf, Brust, Klatsch, Pause oder Schnipps (wenn ihr schon schnipsen könnt).

Stellt euch alle zusammen hin und los geht’s: Video_Bodypercussion

Mitmachidee 2: Eine kleine Choreo zum Song!

Jongliert mit den Armen vor lauter Glück, zeigt mit Eurem Daumen, dass es Euch gut geht und ladet mit den Händen zum Mitmachen bzw. mitsingen ein. Und beim Refrain tanzt ihr so wie ihr wollt.

Erklär – Video

 

Mitmachidee 3: Gute Laune und Liebe schenken!

Gerade zur Zeit, wo wir in unseren Begegnungen auf Distanz gehen müssen, können wir unsere gute Laune weiterschenken. Sing das Lied für eure Oma und Opa. Für die beste Freundin, die nicht zu Besuch kommen darf oder den Onkel in der anderen Stadt. Schenkt die gute Laune über ein Video weiter und schickt die Energie und Liebe durch die Choreo weiter!

Wie kleine Funken, Sterne, Energiebälle öffnet ihr Eure geballten Hände zu dem Refrain “la,la,la…” und schickt die gute Laune zu Euren Liebsten!

Fragt sie doch mal, ob die Laune rübergeschwappt ist!

Video

Mitmachidee 4 – “Wann hast Du gute Laune?” Euer Text zum Song

Überlegt euch gemeinsam, wann ihr gute Laune habt. Was macht dir gute Laune? Wann hast du gute Laune?

Es ist wirklich erstaunlich, was einem alles so ganz einfach gute Laune machen kann:

  • wenn ich duftenden Butterbrezeln am morgen rieche
  • wenn ich Witze höre,
  • wenn ich tanze
  • wenn ich lese
  • wenn ich spiele
  • wenn ich singe
  • wenn ich mich mit Freunden unterhalte
  • wenn die Sonne scheint
  • wenn ich Mandalas male….

Dieses Lied eignet sich hervorragend, um mehr voneinander zu erfahren. Um miteinander in schöne, lebendige Gespräche zu kommen. Es macht Spaß nachzufragen, wieso denn beim Essen? Nur beim Tanzen oder auch wenn du singst? Was liest du denn gerne? Gibt es Bücher, bei denen du auch schlechte Laune bekommst?

Übrigens, auch in Schulklassen ist das eine gute Art, um mehr voneinander zu erfahren und eventuell Gemeinsamkeiten zu entdecken, die man vorher niemals für möglich gehalten hätte. Und die Schüler lernen, wie man neue Texte zu Melodien komponieren kann.

Sammelt Eure Ideen und Antworten auf einem Plakat, einem Stück Papier, der Tafel… und ganz schnell habt ihr neue Textstrophen für das Lied gesammelt.

Eure eigenen Strophen schnell getextet

Und jetzt habt ihr auf einmal ganz viele neue Textstrophen:

Lesen macht mir einfach gute Laune, komm doch her, lies mit mir!

Tanzen macht mir einfach gute Laune, komm doch her, tanz mit mir!

Backen macht mit einfach gute Laune, komm doch her, back mit mir!

Zocken macht mir einfach gute Laune, komm doch her, zock mit mir!

Schreibt uns doch mal, welche Strophen ihr gedichtet habt! Noch besser, singt sie uns vor!

Mitmachidee 5:  nicht nur für kleine Kinder – Wo fühlst Du gute Laune? 

Wo fühlst du denn die gute Laune?

Im Bauch, im Gesicht? In den Armen, Füßen?

Mit kleineren Kindern ist es sinnvoll, erst mal nachzuspüren und zu fragen: “Wie fühlt es sich an, wenn ich gute Laune habe?” Als Vater, Mutter, Oma, Opa oder ErzieherIn könnt ihr hier Beispiele geben. “Ich bekomme ganz warme Finger”. “Ich spüre die gute Laune in meinem ganze Körper und ein großes Grinsen ist in meinem Gesicht”. “Ich werde ganz zappelig vor Freude”.

Gleichzeitig lernen die Kleinsten wie Gefühle den ganzen Körper beeinflussen können. Wo fühle ich ein Gefühl? Was ist ein gutes Gefühl?

Interessant ist es auch weiter zu fragen, was machst Du dann, wenn Du dich gut fühlst? Ist es schön, wenn Du dann noch jemanden da hast, der sich mit Dir freut? Oder möchtest Du lieber alleine sein?

Und dann sing unseren Song und taucht ein 🙂 Spätestens bei la, la, la, la, la, la, la, la singen auch die Kleinsten mit!

Wir wünsche Euch auf jeden Fall ganz viele schöne Stunden und einfach gute Laune!

Übrigens auf Instagram findet ihr noch lauter kleine “behind the scenes” Videos zur neuen CD und natürlich diesem Song!

Bis bald eure Isabel & die la-le-luna-Familienband

Das könnte dich auch interessieren:

10 Ideen für (noch) mehr Musik in eurer Familie

Die Choreo zum Familienmusik Song

Und was klatscht du?

noch mehr Videos von uns

 

Tags : achtsame KommunikationbeziehungsorientiertBodypercussionFamilienalltagFamilienlebenFamilienmusikgemeinsame ZeitGrundschulekreativitätlernenMitmachzeitsingenVerbindung

Hinterlasse eine Antwort

4 + zwölf =